Samstag, 17. Juni 2017

Gesund ernähren ...

Manchmal ist es sehr schwierig, wenn unsere Kleinen nicht das essen wollen, was wir natürlich ganz frisch zubereitet, uns viel Mühe dabei gegeben haben und was wir als Eltern bei der Ernährung als wichtig erachten ... und dann bleibt der Teller unberührt stehen.
Auch mir als Nanny geht dies manchmal so ...
Zeitungsartikel siehe "Vivai 2/2017"
Inzwischen habe ich so meine Tricks
- Rübli und Peperoni werden ganz fein geraspelt und in das gehackte untergemischt.
- Erdbeeren werden lustig dekoriert oder auch klein in Scheiben geschnitten.
-"Wassereis" stelle ich aus Fruchtmus selbst her ... entsprechend der vorhandenen Früchte
- gesüsst wird mit Honig (ab 1.Lebensjahr möglich)
- mit Ketschup "zeichne" ich Smiles auf die Nudeln oder Kartoffeln ...
... und meine Kinder probieren alles, was auf den Tisch kommen. Natürlich müssen sie es nicht essen, wenn es ihnen nicht schmeckt.
 
Seid Ideenreich, lasst euch etwas einfallen und gestaltet das Essen "BUNT"!

Im Übrigen haben wir noch "Chancen", mit dem 12.Lebensjahr verändern sich die Geschmacksnerven und viele Kinder beginnen dann Salsat zu mögen - man muss es nur anbieten.