Montag, 12. Oktober 2015

Babyschwimmen Zuhause?

Wann beginnt man mit dem Babyschwimmen? Das ist eine Frage, die sich viele junge Eltern stellen.
Aus meiner Erfahrung heraus empfehle ich nicht vor der 16.Lebenswoche und einem Babygewicht von ca. 6 kg mit dem Babyschwimmen in einem Therapiebad zu beginnen. Erst zu diesem Zeitpunkt senkt sich der Kehlkopfdeckel des Babys und verschlucktes Wasser bwz. Sprühtropfen gelangen dann in den Magen. Vorher besteht die Gefahr, dass diese in die Lunge gelangen.

Man kann natrülich auch schon innerhalb der ersten 10 Lebenstage mit dem Babyplausch bei einer Hebamme beginnen, dann besteht der angeborene "Tauchreflex" noch und die Hebammen sind für dieses Babyschwimmen = Körperkontakt zwischen Mama und Baby ausgebildet. 

Babys im 4. und 5.Lebensmonat beginnen, die Umwelt aktiver wahrzunehmen und Kontakt mit anderen Babys aufzunehmen = dann ist der richtige Zeitpunkt, mit einem Babyschwimmkurs, der von durch swimsports.ch ausgebildeten Kursleiterinnen angeboten wird, zustarten.
Meine Tochter war zur Geburt sehr klein, so dass ich diese in den ersten Lebensmonaten sogar in einem normalen Waschbecken baden konnte, später sind wir dann auf eine gut gefüllte Badewanne "umgestiegen". Wichtig ist, dass die Wassertemperatur nicht unter 32°C liegt und auch die Raumtemperatur erhöht ist. Spätestens nach 20 Minuten sollte man das gemeinsame Bad beenden. Schon so kann man gemeinsam dieses Bad geniessen, dem Baby vorsingen und mit ihm sprechen. Ich habe auch meist einen Waschlappen oder ein Spritzkännchen zum Spielen benutzt. So kann man auch ohne Schwimmwindel einen sehr engen Körperkontakt wahren.

gemeinsames Badeerlebnis auch Zuhause