Freitag, 27. November 2015

Nanny- Granny

Liebe Eltern 
Die Rolle der Grosseltern in der Familie ist nicht zu unterschätzen: Sie entlasten, fangen auf, helfen, erziehen und stehen immer mit Rat und Tat zur Seite. Kinder lieben sie oft heiss und innig, und die Eltern verlassen sich auf sie. Da aber oft der Job oder das Leben dafür sorgt, dass die Grosseltern zu weit weg wohnen – manchmal sogar in einem anderen Land – oder aus anderen Gründen nicht (mehr) da sein können, freuen sich viele Familien, wenn doch mal ein erfahrenes paar Hände sie unterstützt. In diesem Augenblick kommen die Nanny oder Granny ins Spiel.
Ich selbst arbeite nun seit 8 Monaten in einer Wittenbacher Familie und freue mich jede Woche auf meinen Dienstags-Einsatz und das Zusammensein mit den beiden Mädchen.
Wir räumen manchmal die Kinderzimmer gemeinsam auf und gestalten diese neu entsprechend der Jahreszeiten, wir gehen ins Museum oder in die Bibliothek, spielen auf wunderschönen Spielplätzen, erkunden neue Waldwege und kochen immer gemeinsam für uns. Besonders gern backen die Beiden mit mir, denn dann können sie ein wenig Teig naschen und danach gibt es zum Vieri die tollen Plätzchen oder ein Stück Kuchen. Machmal spielen wir im Garten auch "nur" Verstecken und haben im Sommer viel das Badebecken genutzt = dabei haben beide mir immer ganz stolz ihre wöchentlichen Fortschritte im "unter-Wasser-Tauchen" oder "Schwimmen" vorgestellt ... für uns vergeht die gemeinsame Zeit sehr schnell. Natürlich gibt es nicht nur "Sonnenschein", aber ein "Erziehungsrahmen", abgesprochen mit den Eltern, erleichtert mir die Arbeit.
gemeinsames Malen und "ABC" im Garten

Mit meinen persönlichen Erfahrungen möchte ich Ihnen Mut machen zu dem Schritt, eine Nanny oder Granny in den Haushalt zu holen!

Wichtig ist es, dabei folgende Punkte zu beachten:
-Auf einer seriösen Internetseite ein eigenes, sehr persönlich geschriebenes Jobangebot erstellen = dies, weil Sie ja genau die Nanny suchen, die in Ihre Familie passt.
Granny Aupair aus Hamburg vermittelt weltweit 
Ich selbst bin bei nannyvermittlung.ch registriert und hatte dort ein Einführungsgespräch, denn diese Vermittlung übernimmt fast nur zertifizierte Nannys.
Bei Betreut.ch finden Sie das grösste Angebot in der Schweiz, aber nicht alle Menschen, die dort einen Job suchen, sind ausgebildet und zertifiziert, aber eben günstig.
-Auf die Ausbildung der Nanny/Granny achten. Zertifizierte Nannys sollten einen Stundenlohn von mindestens 30.-Fr. erhalten, denn sie sind es wert! Sie kochen, übernehmen kleine Arbeiten im Haushalt und lernen sicher auch mit den Kindern ...
-Ein Gespräch mit der Nanny führen, an dem auch die Kinder - wenigstens zeitweise teilnehmen. Stimmt die Chemie? Welche Nanny passt in unsere Familie?  Sprechen wir die gleiche Sprache? Und danach nochmals eine Nacht über der Entscheidung schlafen - stimmt es für uns?!

Wenn diese Schritte zum Erfolg geführt haben, dann wünsche ich Ihnen viel Glück, Gesundheit und vor allem Verantwortungsbewusstsein auf beiden Seiten, denn die Nanny/Granny betreut "Ihr höchstes Gut"!